PRAXIS FÜR MANUELLE MEDIZIN
Christian Büttner  Heilpraktiker
Singoldweg 13 * 86859 Holzhausen * Tel. 08241/9976132 * praxis@hp-buettner.de
>> Bewegung ist Leben <<   Andrew Taylor Still, Begründer der Osteopathie
Dorn-Therapie Die   Dorn   -   Therapie   wurde   vor   ca.   35   Jahren   von   Dieter   Dorn   entwickelt   und   hat   seit dieser     Zeit     eine     immer     größere     Verbreitung     erreicht. Therapeuten     aus     vielen medizinischen     Berufsgruppen     arbeiten     mittlerweile     mit     großem     Erfolg     mit     der Dornmethode   oder   mit   einer   der zahlreichen   Therapieformen   die   aus   ihr   hervorgegangen sind.     Sie     ist     eine     sanfte     und     ganzheitliche     Therapie,     mit     der     Beckenschief- stände, Blockaden    des    Iliosakralgelenkes,    verschobene    oder    verdrehte    Wirbel    sowie funktionelle    Beinlängendifferenzen    auf    für    den    Patienten angenehme    und    schonende Weise   behandelt   werden   können.Mit   der   Dorn-Therapie   werden   vorwiegend   Beschwerden des Bewegungsapparates   behandelt,   hierbei   wird   auch   reflektorisch   (über   Head-Zonen, Dermatome,   Meridiane   der   chinesischen   Medizin)   auf Erkrankungen   der   inneren   Organen eingewirkt. Der   vom   Behandler   bei   dieser   Methode   gezielt   eingesetzte   Daumendruck   zur Korrektur der   Wirbelfehlstellung   erfolgt   immer   während   einerBewegung   des   Patienten.   Es gibt   keine   starken   Kräfte   bzw.   Impulse,   die   auf   die Wirbelsäule   einwirken.   Daher   ist   es   so gut wie unmöglich, Gelenkbänder oder andere Strukturen zu verletzen.
>> In meiner Praxis  gibt  es  keine Standardtherapien, die Behandlung richtet sich immer nach der individuellen Konstitution des Patienten <<
PRAXIS FÜR MANUELLE MEDIZIN
Christian Büttner  Heilpraktiker
Singoldweg 13 * 86859 Holzhausen Tel. 08241/9976132 * praxis@hp-buettner.de
>> Bewegung ist Leben <<   Andrew Taylor Still, Begründer der Osteopathie
Dorn-Therapie Die   Dorn   -   Therapie   wurde   vor   ca.   35   Jahren   von   Dieter   Dorn   entwickelt   und   hat   seit   dieser   Zeit   eine   immer   größere Verbreitung   erreicht. Therapeuten   aus   vielen   medizinischen   Berufsgruppen   arbeiten   mittlerweile   mit   großem   Erfolg mit   der   Dornmethode   oder   mit   einer   der zahlreichen   Therapieformen   die   aus   ihr   hervorgegangen   sind.   Sie   ist   eine sanfte   und   ganzheitliche   Therapie,   mit   der   Beckenschiefstände, Blockaden   des   Iliosakralgelenkes,   verschobene   oder verdrehte   Wirbel   sowie   funktionelle   Beinlängendifferenzen   auf   für   den   Patienten angenehme   und   schonende   Weise behandelt    werden    können.Mit    der    Dorn-Therapie    werden    vorwiegend    Beschwerden    des Bewegungsapparates behandelt,   hierbei   wird   auch   reflektorisch   (über   Head-Zonen,   Dermatome,   Meridiane   der   chinesischen   Medizin) auf Erkrankungen    der    inneren    Organen    eingewirkt. Der    vom    Behandler    bei    dieser    Methode    gezielt    eingesetzte Daumendruck   zur   Korrektur der   Wirbelfehlstellung   erfolgt   immer   während   einerBewegung   des   Patienten.   Es   gibt   keine starken   Kräfte   bzw.   Impulse,   die   auf   die Wirbelsäule   einwirken.   Daher   ist   es   so   gut   wie   unmöglich, Gelenkbänder   oder andere Strukturen zu verletzen.
PRAXIS FÜR MANUELLE MEDIZIN
Christian Büttner  Heilpraktiker
THERAPIEN
Singoldweg 13 * 86859 Holzhausen Tel. 08241/9976132 * praxis@hp-buettner.de
>> Bewegung ist Leben <<   Andrew Taylor Still, Begründer der Osteopathie
Dorn-Therapie Die   Dorn   -   Therapie   wurde   vor   ca.   35   Jahren   von   Dieter   Dorn   entwickelt   und   hat   seit   dieser   Zeit   eine   immer   größere Verbreitung   erreicht. Therapeuten   aus   vielen   medizinischen   Berufsgruppen   arbeiten   mittlerweile   mit   großem   Erfolg mit   der   Dornmethode   oder   mit   einer   der zahlreichen   Therapieformen   die   aus   ihr   hervorgegangen   sind.   Sie   ist   eine sanfte   und   ganzheitliche   Therapie,   mit   der   Beckenschiefstände, Blockaden   des   Iliosakralgelenkes,   verschobene   oder verdrehte   Wirbel   sowie   funktionelle   Beinlängendifferenzen   auf   für   den   Patienten angenehme   und   schonende   Weise behandelt    werden    können.Mit    der    Dorn-Therapie    werden    vorwiegend    Beschwerden    des Bewegungsapparates behandelt,   hierbei   wird   auch   reflektorisch   (über   Head-Zonen,   Dermatome,   Meridiane   der   chinesischen   Medizin) auf Erkrankungen    der    inneren    Organen    eingewirkt. Der    vom    Behandler    bei    dieser    Methode    gezielt    eingesetzte Daumendruck   zur   Korrektur der   Wirbelfehlstellung   erfolgt   immer   während   einerBewegung   des   Patienten.   Es   gibt keine    starken    Kräfte    bzw.    Impulse,    die    auf    die Wirbelsäule    einwirken.    Daher    ist    es    so    gut    wie    un- möglich, Gelenkbänder oder andere Strukturen zu verletzen.
>> In meiner Praxis  gibt  es  keine Standardtherapien, die Behandlung richtet sich immer nach der individuellen Konstitution des Patienten <<
PRAXIS FÜR MANUELLE MEDIZIN
Christian Büttner  Heilpraktiker
>> Bewegung ist Leben <<   Andrew Taylor Still, Begründer der Osteopathie
Singoldweg 13 86859 Holzhausen Tel. 08241/9976132 praxis@hp-buettner.de
Dorn-Therapie Die    Dorn    -    Therapie    wurde    vor    ca.    35    Jahren    von    Dieter    Dorn entwickelt   und   hat   seit   dieser   Zeit   eine   immer   größere   Verbreitung erreicht. Therapeuten     aus     vielen     medizinischen     Berufsgruppen arbeiten   mittlerweile   mit   großem   Erfolg   mit   der   Dornmethode   oder mit      einer      der zahlreichen      Therapieformen      die      aus      ihr hervorgegangen   sind.   Sie   ist   eine   sanfte   und   ganzheitliche   Therapie, mit     der     Beckenschiefstände, Blockaden     des     Iliosakralgelenkes, verschobene       oder       verdrehte       Wirbel       sowie       funktionelle Beinlängendifferenzen     auf     für     den     Patienten angenehme     und schonende   Weise   behandelt   werden   können.Mit   der   Dorn-Therapie werden       vorwiegend       Beschwerden       des Bewegungsapparates behandelt,    hierbei    wird    auch    reflektorisch    (über    Head-Zonen, Dermatome,   Meridiane   der   chinesischen   Medizin)   auf Erkrankungen der    inneren    Organen    eingewirkt. Der    vom    Behandler    bei    dieser Methode     gezielt     eingesetzte     Daumendruck     zur     Korrektur der Wirbelfehlstellung     erfolgt     immer     während     einerBewegung     des Patienten.    Es    gibt    keine    starken    Kräfte    bzw.    Impulse,    die    auf die Wirbelsäule      einwirken.      Daher      ist      es      so      gut      wie unmöglich, Gelenkbänder oder andere Strukturen zu verletzen.
zurück Startseite