PRAXIS FÜR MANUELLE MEDIZIN
Christian Büttner  Heilpraktiker
Singoldweg 13 * 86859 Holzhausen * Tel. 08241/9976132 * praxis@hp-buettner.de
>> Bewegung ist Leben <<   Andrew Taylor Still, Begründer der Osteopathie
Verhärtete   Stellen   in   der   Muskulatur,   so   genannte   Triggerpunkte,   entstehen beispielsweise,   wenn   Muskeln   ständig   angespannt   und   zu   selten   entspannt werden. Sie   plagen   oft   Menschen   an   Computerarbeitsplätzen   oder   diejenigen, die   anstrengender   körperlicher   Arbeit   mit   einseitiger   Belastung   der   Muskulatur nachgehen. Werden   diese   Verhärtungen   nicht   rechtzeitig   behandelt,   sind   sie meist   Auslöser   von   chronischen   Schmerzen.   Diese   wiederum   werden   oft   z.B.   als Bandscheibenproblem   fehlinterpretiert,   was   letztendlich   zu   falschen   und   damit auch    wirkungslosen    Behandlungsmethoden    führt.    Durch    die    Triggerpunkt- Osteopraktik    (manuell oder    mittels    Stoßwellengerät)    werden    die    Trigger aufgelöst   und   somit   die   Spannung   in   den   Muskelfasern   verringert.   Dadurch normalisiert   sich   die   Durchblutung, der   Muskel   kann   wieder   effektiv   arbeiten und die Schmerzen verschwinden.
>> In meiner Praxis  gibt  es  keine Standardtherapien, die Behandlung richtet sich immer nach der individuellen Konstitution des Patienten <<

Schmerz- und Triggerpunkt-Osteopraktik

PRAXIS FÜR MANUELLE MEDIZIN
Christian Büttner  Heilpraktiker
Singoldweg 13 * 86859 Holzhausen Tel. 08241/9976132 * praxis@hp-buettner.de
>> Bewegung ist Leben <<   Andrew Taylor Still, Begründer der Osteopathie
Verhärtete   Stellen   in   der   Muskulatur,   so   genannte   Triggerpunkte,   entstehen   beispielsweise,   wenn Muskeln    ständig    angespannt    und    zu    selten    entspannt    werden. Sie    plagen    oft    Menschen    an Computerarbeitsplätzen    oder    diejenigen,    die    anstrengender    körperlicher    Arbeit    mit    einseitiger Belastung   der   Muskulatur   nachgehen. Werden   diese   Verhärtungen   nicht   rechtzeitig   behandelt,   sind sie     meist     Auslöser     von     chronischen     Schmerzen.     Diese     wiederum     werden     oft     z.B.     als Bandscheibenproblem   fehlinterpretiert,   was   letztendlich   zu   falschen   und   damit   auch   wirkungslosen Behandlungsmethoden     führt.     Durch     die     Triggerpunkt-Osteopraktik     (manuell oder     mittels Stoßwellengerät)   werden   die   Trigger   aufgelöst   und   somit   die   Spannung   in   den   Muskelfasern verringert.   Dadurch   normalisiert   sich   die   Durchblutung, der   Muskel   kann   wieder   effektiv   arbeiten und die Schmerzen verschwinden.

Schmerz- und Triggerpunkt-Osteopraktik

PRAXIS FÜR MANUELLE MEDIZIN
Christian Büttner  Heilpraktiker
Singoldweg 13 * 86859 Holzhausen Tel. 08241/9976132 * praxis@hp-buettner.de
>> Bewegung ist Leben <<   Andrew Taylor Still, Begründer der Osteopathie
Verhärtete   Stellen   in   der   Muskulatur,   so   genannte   Triggerpunkte,   entstehen   beispielsweise,   wenn   Muskeln ständig   angespannt   und   zu   selten   entspannt   werden. Sie   plagen   oft   Menschen   an   Computerarbeitsplätzen oder    diejenigen,    die    anstrengender    körperlicher    Arbeit    mit    einseitiger    Belastung    der    Muskulatur nachgehen. Werden    diese    Verhärtungen    nicht    rechtzeitig    behandelt,    sind    sie    meist    Auslöser    von chronischen   Schmerzen.   Diese   wiederum   werden   oft   z.B.   als   Bandscheibenproblem   fehlinterpretiert,   was letztendlich    zu    falschen    und    damit    auch    wirkungslosen    Behandlungsmethoden    führt.    Durch    die Triggerpunkt-Osteopraktik   (manuell oder   mittels   Stoßwellengerät)   werden   die   Trigger   aufgelöst   und   somit die   Spannung   in   den   Muskelfasern   verringert.   Dadurch   normalisiert   sich   die   Durchblutung, der   Muskel kann wieder effektiv arbeiten und die Schmerzen verschwinden.
>> In meiner Praxis  gibt  es  keine Standardtherapien, die Behandlung richtet sich immer nach der individuellen Konstitution des Patienten <<

Schmerz- und Triggerpunkt-Osteopraktik

PRAXIS FÜR MANUELLE MEDIZIN
Christian Büttner  Heilpraktiker
>> Bewegung ist Leben <<   Andrew Taylor Still, Begründer der Osteopathie
Singoldweg 13 86859 Holzhausen Tel. 08241/9976132 praxis@hp-buettner.de
zurück Startseite
Verhärtete   Stellen   in   der   Muskulatur,   so   genannte   Triggerpunkte, entstehen   beispielsweise,   wenn   Muskeln   ständig   angespannt   und   zu selten      entspannt      werden. Sie      plagen      oft      Menschen      an Computerarbeitsplätzen      oder      diejenigen,      die      anstrengender körperlicher     Arbeit     mit     einseitiger     Belastung     der     Muskulatur nachgehen. Werden   diese   Verhärtungen   nicht   rechtzeitig   behandelt, sind   sie   meist   Auslöser   von   chronischen   Schmerzen.   Diese   wiederum werden    oft    z.B.    als    Bandscheibenproblem    fehlinterpretiert,    was letztendlich      zu      falschen      und      damit      auch      wirkungslosen Behandlungsmethoden   führt.   Durch   die   Triggerpunkt-Osteopraktik (manuell oder   mittels   Stoßwellengerät)   werden   die   Trigger   aufgelöst und   somit   die   Spannung   in   den   Muskelfasern   verringert.   Dadurch normalisiert   sich   die   Durchblutung, der   Muskel   kann   wieder   effektiv arbeiten und die Schmerzen verschwinden.

Schmerz- und Triggerpunkt-

Osteopraktik